FUTURE FOR UGANDAN CHILDREN GRUNDSCHULE

Über die aktuellen Entwicklungen und die Verwirklichung unserer Ziele findet sich mehr unter Aktuelles.

Die Future for Ugandan Children Grundschule befindet sich in der Kirchengemeinde Kkindu in der Diözese Masaka. Sie liegt in einer abgelegenen Gegend des Dorfes Kyanamukaaka 17km von der Stadt Masaka entfernt. Die Bewohner*innen dieser Gegend sind meist Bauern und sehr arm. Deswegen können sie es sich nicht leisten, die Schulausbildung ihrer Kinder zu finanzieren, zudem liegen die Schulen sehr weit von Katinnyondo entfernt.

Aus diesem Grund ist die Mehrheit der jugendlichen Dorfbewohner*innen bisher gar nicht zur Schule gegangen.

Um diesen Missstand zu beheben, haben die Eltern einen kleinen „Unterschlupf“ gebaut, der als Schule genutzt wurde. Informationen über das ugandische Schulsy-stem finden Sie unter dem gleichnamigen Unterpunkt.

2019 konnten wir dank zahlreicher Spenden zwei Klassenzimmer und zwei Toiletten für Schüler*innen und Lehrer*innen bauen. Über dieses Projekt berichten wir auf der Seite Bau von zwei Klassenzimmern 2019. Da diese auf Grund der steigenden Schülerzahlen sehr schnell bei weitem nicht mehr ausreichten, sind wir sehr froh, dass wir Dezember 2020/Januar 2021 mit Unterstützung der Stiftung Solidarität und Gerechtigkeit weitere vier Klassenzimmer bauen konnten. Darüber berichten wir auf der Seite Bau von vier Klassenzimmern 2020/21.

Außerdem beschäftigen wir sechs Lehrer*innen und zwei Köch*innen.

Um die momentan laufenden Kosten für Lehrer*innen, die Schulmaterialien und das Mittagessen des Schulbetriebs zu bezahlen, werden 3360€ im Jahr benötigt.

 

das gebäude vor dem neubau