AKTUELLES 2021

14.10.2021

Seit dem 4.10. Ist die "Future for Ugandan Children" Grundschule wieder geöffnet. Darüber sind wir sehr glücklich und erleichtert! Erleichtert vor allem auch deswegen, weil wir einige Auflagen erfüllen mussten, damit die Schule wieder öffnen durfte. Beispielsweise müssen alle Kinder ab 12 Jahren sowie alle Angestellten geimpft sein, es braucht noch mehr Hygienestationen und einen Raum, in dem infizierte Kinder isoliert werden können. Außerdem mussten wir einmal mehr für alle Kinder Masken kaufen, sodass sie sich gegenseitig bestmöglich schützen können.

Seitdem die Kinder das letzte Mal in der Schule waren, hat sich auch einiges auf dem Schulgelände geändert. Unter anderem wurde das neue Gebäude mit weiteren Klassenzimmern und Verwaltungsräumen fertiggestellt.

 

Das bedeutet aber leider auch, dass die Schulbänke der Schule nicht mehr ausreichen. Deswegen sind wir momentan auf der Suche nach Spenden für neue Schulbänke! Eine Schulbank kostet 38€.

Danke schon jetzt für jede Spende.

11.10.2021

Viola, die unsere Organisation schon seit Anfang des Jahres ehrenamtlich unterstützt, ist Näherin. Vor einiger Zeit wurde klar, dass wir, nach zweimaliger Ermahnung der Schulbehörde, dringend Uniformen für alle 250 Kinder der "Future for Ugandan Children" Grundschule brauchen. Um Viola zu unterstützen fragten wir sie an, ob sie die Uniformen, natürlich gegen Bezahlung, für uns herstellen könnte. Auf den Bildern seht ihr das Ergebnis. Wir finden, dass die neuen Uniformen echt schick geworden sind und freuen uns, dass wir dadurch auch Viola unterstützen konnten! Ein großer Dank geht auch an die Initiative Teilen e.V. für die Unterstützung! Ohne sie wäre es deutlich schwieriger geworden, der Forderung der Schulbehörde nachzukommen!

10.10.2021

28.09.2021

Wir sind sehr dankbar, dass die Unterkünfte für die Angestellte und die Küche fertig geworden sind. Wenn bald endlich die Schule wieder öffnen kann, können die Schüler*innen und Angestellten bei jeder Wetterlage mit Mahlzeiten versorgt werden und die Lehrer*innen müssen nicht mehr bei Leuten im Dorf untergebracht werden!

 

Vielen Dank an den Rotary Club Rhön für die erneute, großzügige Unterstützung!

21.09.2021

Danke für jede Spende!

Die Hilfe wird weiterhin dringend benötigt, da kein Ende des Lockdowns in Sicht ist.

07.09.2021

Mit Eurer Hilfe konnten wir wieder bedürftige Menschen in Uganda unterstützen, deren Versorgung ansonsten nicht gewährleistet wäre.

Die Not ist weiterhin unglaublich groß, sodass wir weiterhin Spenden sammeln. Jeder Euro zählt. 

03.09.2021

Heute wurden alle 172 Schüler*innen ab 12 Jahren der "Future for Ugandan Children" Grundschule zum zweiten Mal geimpft.

Damit sind jetzt alle Patenkinder und alle Schüler*innen der "Future for Ugandan Children" Grundschule ab 12 Jahren sowie die Angestellten der Schule vollständig geimpft.

Darüber sind wir sehr glücklich und bedanken uns herzlich bei allen, die durch ihre Spende dazu beigetragen haben 

Die Impfungen unterstützen, dass alle Kinder hoffentlich bald wieder zur Schule gehen können/dürfen. 

28.08.2021

Die Not der Menschen ist wegen dem langen Lockdown weiterhin sehr hoch.

Danke für Eure Unterstützung! Gemeinsam können wir den Menschen helfen zu überleben!

18.08.2021

Die Not lässt leider nicht nach, sondern nimmt weiterhin zu. Setz Dich gemeinsam mit uns für alle Benachteiligten ein, die ohne diese Notfallhilfe kaum ein Überlebenschance haben.

13.08.2021

Diese Woche wurde Gerald Lwanga beim Verteilen der Hilfspakete von Patinnen und Paten aus Deutschland unterstützt. Vielen Dank für jede Spende!

01.08.2021

Auch diese Woche konnten wir bedürftige Personen in Uganda mit Eurer Hilfe mit Lebensmitteln und Hygieneartikel versorgen!

24.07.2021

Diese Woche wurde Gerald Lwanga von seinem Priesterkollegen George Nsimbe unterstützt.

Die Not der Menschen steigt mit dem immer länger anhaltenden Lockdown drastisch an!

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

18.07.2021

Die Lage in Uganda ist gleichbleibend problematisch. Mit unserem Notfall-Programm versorgen wir weiterhin Familien, denen es an allem fehlt. Darunter gibt es auch einige uns schon bekannte Gesichter. Wir sind sehr dankbar, dass wir uns gemeinsam dafür einsetzen, dass Menschen versorgt werden und es ihnen gut geht.🙏

05.07.2021

Gestern hat unsere Organisation mit Eurer Hilfe einige Impfungen ermöglicht.

 - Zweite Impfung für alle Patenkinder über 12 Jahren, Gerald Lwanga und den Lehrer*innen der "Future for Ugandan Children" Grundschule

- Erste Impfung für die 172 Schüler*innen über 12 Jahren der "Future for Ugandan Children" Grundschule

Danke für Eure Unterstützung! Durch die Impfung sind alle Personen individuell geschützt und die Pandemie wird eingedämmt.

29.06.2021

In die Höhe schnellende Infektionszahlen, wenig Impfstoff, viele Tote.

Die Corona-Pandemie nimmt in Uganda momentan erneut ein besorgniserregendes Ausmaß an. Wie beim letzten Lockdown wurde das öffentliche Leben heruntergefahren und Wirtschaft, Verkehrsmittel, Schulen, etc. geschlossen. Leider werden auch immer mehr Menschen, die wir persönlich kennen positiv auf das Coronavirus getestet. Die Verläufe sind teilweise schwer. Die Not ist groß, wird täglich noch größer und es fehlt an allem. Zahlreiche Menschen leiden an Hunger. Aus dem Grund starten wir ein neues Notfallprogramm.

Es gilt wieder: Mit 10€ wird eine Person für eine ganze Woche mit allem zum Überleben notwendigen versorgt. Wir sind dankbar über jede Hilfe!

17.05.2021

Wir finden die Radtour eine super Aktion und verfolge die Reise über den Blog auf jeden Fall mit.
Auf der Seite ist es möglich, für jeden gefahren Kilometer einen Betrag zwischen 0 und 100ct zu spenden.
Wie viel Euro dann am Ende herauskommen, wird automatisch berechnet. 0,5ct/Kilometer ergeben auf die gesamte Tour bspw. 35€. Dabei geht die eine Hälfte der Spenden an die Deutsche Krebshilfe und die andere Hälfte in unsere Arbeit. Das für uns erfahrene Geld soll für Impfungen und/oder für das St. Cecila Transitory Home genutzt werden.
Vielen Dank für jede Spende!
Wir wünschen Euch wunderbare Erfahrungen und passt gut auf euch auf!😊

08.05.2021

Gestern wurden alle Patenkinder ab 12 Jahren, Gerald Lwanga, unsere Freiwilligen Viola und Josephine sowie die Angestellten der "Future for Ugandan Children" Grundschule zum ersten Mal geimpft (Biontech). 

Damit auch die Schüler*innen der "Future for Ugandan Children" Grundschule geimpft werden können, brauchen wir weiterhin Eure Unterstützung!

Damit ein Kind geimpft werden kann, werden 15 € benötigt.

Gespendet werden kann über unser Konto oder unsere Facebook- Spendenaktion.

20.04.2021

Die ugandische Regierung impft momentan nur Soldaten und ältere Menschen.

Da die Regierung wenig Geld für Impfstoff zur Verfügung hat, dauert es voraussichtlich noch sehr lange, bis Kinder und Jugendliche ein Impfangebot erhalten. Die Gesundheitsversorgung in Uganda ist jedoch sehr mangelhaft, weswegen es uns ein Anliegen ist, dass die Kinder bestmöglich vor dem Corona-Virus geschützt werden und so optimale Lernvoraussetzungen haben. Erlaubt ist eine Impfung in Uganda zurzeit ab dem 12. Lebensjahr. Es wird in Aussicht gestellt, dass der Impfstoff auch für jüngere Kinder zugelassen werden soll. Da private Impfprogramme In Uganda erlaubt sind, haben wir mit einem Arzt eine Impfstrategie erarbeitet. Geimpft werden soll mit Biontech. Pro Person (zwei Impfdosen) werden 15€ benötigt. Für den Anfang sollen also

- alle 172 Schüler*innen über 12 Jahren

- die sechs Lehrer*innen

- die Köchin geimpft werden.

Helft mit, dass wie die Kinder und Lehrer*innen gut schützen können.

24.03.2021

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Hilfe des Rotary Clubs gleich zwei Teilprojekte realisieren durften. Zum einen konnten wir einen Brunnen bauen, sowie eine Zisterne installieren, wodurch die Schule jetzt über eine eigene Wasserversorgung verfügt, was vor allem jetzt aufgrund der Corona-Lage sehr dringend war. Zum anderen wurde die Schule an Elektrizität angeschlossen, sodass jetzt so manches erleichtert ist.

27.02.2021

Vielen Dank für die Unterstützung an den Rotary Club Rhön!

18.02.2021

Wir freuen uns sehr, dass das neue Schulgebäude mit vier weiteren Klassenräumen fertiggestellt wurde!

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an die Stiftung für Solidarität und Gerechtigkeit!

Die Räume wurden bereits mit Tafeln ausgestattet. Die Bänke werden gerade noch angefertigt, aber es dauert nicht mehr lange, bis die neuen Klassenzimmer bezogen und zum Unterricht genutzt werden können.

12.02.2021

07.02.2021

04.02.2021

24.01.2021

Unsere neuen Klassenzimmer und das neu gestartete Schuljahr haben dazu geführt, dass die Anzahl an Schüler*innen nochmal angestiegen ist. Da immer noch eine Maskenpflicht besteht, brauchten wir für die dazugekommen Schulkinder auch Masken. Die Anzahl der dringend benötigten Masken lag bei 150 Stück. Durch zahlreiche Spenden konnten wir dann aber sogar 250 Masken kaufen und auch verloren gegangene Masken ersetzen. Vielen Dank an alle, die ihren Teil dazu beigetragen haben!

12.01.2021

Wir haben Alltagsmasken mit unserem Logo anfertigen lassen und es gibt noch ein paar wenige, die bei uns gekauft werden können. Dazu einfach eine Nachricht an uns.

09.01.2021

Unser Jahresbericht ist fertig und kann unter Jahresberichte heruntergeladen und gelesen werden.

08.01.2021